3-Länder-Radweg

3-Länder-Radweg

Der Dreiländerradweg befindet sich im südlichsten Zipfel des Burgenlandes und verbindet die Länder Österreich, Ungarn und Slowenien. Der Radweg kann in Etappen als Rundweg gefahren werden.

Start ist beim Kanu-Einstieg des Naturpark Raab, an der Raabbrücke in Neumarkt/R. Abahrt in westlicher Richtung auf dem Radweg entlang des linken Raab-Ufers, Beschilderung „3-Länder-Radweg“! Die Strecke führt von Neumarkt/R. über Tauka(A), Kuzma(SLO), Grad (SLO) nach St.Gotthard(HU), Mogersdorf (A) und zurück nach Neumarkt/R. (A).

ACHTUNG, in Slowenien ist es teilweise sehr hügelig!

 

Streckenprofil
Schwierigkeit schwer
Strecke 65,3 km
Aufstieg 496 m
Abstieg 496 m
Dauer 4:21 h
Niedrigster Punkt 220 m
Höchster Punkt 398 m

Hier können Sie die gesamte Route Downloaden ›3-Länder-Radweg

Wenn Sie nicht die gesamte Strecke am Stück zurücklegen möchten, finden Sie hier noch Teile auf dem 3-Länder-Radweg, eine Familientour und eine Genießertour.

Familientour – hier gehts zum Download der Route ›3-Länder-Radweg-Familientour

Genießertour – hier gehts zum Download der Route ›3-Länder-Radweg-Genießertour

 

Highlights entlang bzw. nahe der Strecke:

  • St. Martin/Raab: Künstlerdorf Neumarkt, Norisch-Pannonische Hügelgräber, Römische Wasserspiele, Abenteuer Welten, St. Martiner Bauern- & Weinladen, Römermuseum, Dreiländereck Österreich-Ungarn-Slowenien
  • Minihof-Liebau/Windisch-Minihof: Jost-Mühle, Naturwinkel Saufuss, Kornweg
  • Grad: Schloss Grad
  • Szentgotthard: Barokkirche, Kloster
  • Königsdorf: Natur-Badesee
  • Eltendorf: Uhudler-Pfad, Kellerviertel am Hochkogel
  • Heiligenkreuz i. L.: Freibad, Grenzübergang
  • Mogersdorf: Türkenschlacht-Gedenkraum, Themenweg: Friedensweg
  • Jennersdorf: Bauernmuseum, Norisch-pannonisches Hügelgräberfeld